Freitag, 18. April 2014

Verp-ei-lt

Gestern war ich stundenlang einkaufen.

Das sieht so aus:

Ich fahr los, ins Kleinstädtchen, und gehe zum Metzger meines Vertrauens. Ich kaufe Mettwurst geräuchert, Zwiebelmett, Krustenbraten, Schinkenspeck, Leberwurst, Bauchfleisch... ist schließlich langes Wochenende. Ich geh noch bei der Post vorbei. Drogeriemarkt nicht vergessen!

Ich schleppe alles zum Auto. Tut mir leid, aber ich finde einkaufen nervig. Weiß auch nicht wieso. 

Ich fahr weiter zum Supermarkt. Ich kaufe Feldsalat, Babyblattspinat, grünen Spargel, Brokkoli, Romanasalat, San Marzano Tomaten, Gurken, Zwiebeln, frischen Knoblauch, Eisbergsalat, Möhren, Zitronen, Sauerkraut, Avocados. Ich kaufe Sahne, Butter, Crème fraîche, Käse, Joghurt 10% (nein, nur für Tsatsiki = Grillen), Lachs geräuchert und roh, Mozzarella. Ich kaufe wirklich fast alles. Ich kaufe auch Ostersüß für die Kinder, aber nur wenig. 

Ich kauf auch noch Getränke. So.

Endlich Zuhause angekommen, packe ich alles fein säuberlich weg. Seufzend falle ich auf den Küchenstuhl, fast zu schlapp, um mir einen Kaffee zu ziehen. Aber natürlich nur fast.

Plötzlich durchzuckt es mich.
Ich hab etwas vergessen.

EIER! DAS Grundnahrungsmittel.
Merde.
AUSGERECHNET AN OSTERN!

Super. Echt. Das ist wieder so typisch. Jetzt hab ich nur noch drei. Das geht gar nicht. Wo sollen ich denn den Lachs draufpacken? Mist.

Falls einer von euch Morgen so wahnsinnig ist, einkaufen zu gehen: Kannst du mir welche mitbringen? Menno.

Ich wünsch euch allen, wo auch immer ihr gerade steckt, ein ruhiges, entspanntes, lachendes Osterfest!



© womue - Fotolia.com

Teilen

Warme Worte


Um Puls, Blutdruck und Magen tunlichst in normale Bahnen zurückzulenken, beschäftige ich mich derzeit mit etwas richtig Schönem, das wirklich ablenkt.

Ich habe mir von jedem, der bei mir ein Buch vorbestellt hat, die dazugehörige Mail ausgedruckt und schreibe die Widmungen vor. Das fällt mir überhaupt nicht schwer, denn zum einen "kenne" ich einige der Besteller und zum anderen habe ich so spezielle, persönliche Mails bekommen, dass es mir nicht selten echte Rührungswuschis durch den Körper getrieben hat. Kennt ihr das? Diese komischen Wellen? Ich hab mich so gefreut!

Jeder bekommt seine ganz eigene Widmung, keine ist doppelt. So verschieden wie die Personen und deren Mails.

Eine wollte sogar eine ZEICHNUNG!
Hö? Von mir gezeichnet?
Selbst schuld. *gnihihihi*


******************************************************

Es ist alles so aufregend und ich träume die wildesten Dinge. Heute Nacht z.B., dass wir Ratten im Haus hätten. Als ich aber hinging, um mir die Ratten aus der Nähe anzusehen, waren es schnuckipucki Babykatzen. Oder ich träume, dass die Bücher kommen und der Druck vollkommen schief und krumm ist. Ach, ihr wisst schon. Ich verarbeite meine Gefühlswelt eben lebhaft.

Die Bücher sind auf dem Weg hierher, Trackingcode hab ich auch schon. Also gehe ich davon aus, dass ich die wiederum am Dienstag auf die Reise schicken kann (wegen der Feiertage leider nicht schon am Montag).

*****************************************************

Weil ich ein paar Mal gefragt wurde:

Ja, es wird "Entpuppt" auch als Ebook geben, allerdings dauert das etwas länger. Das Ebook kostet im Gegensatz zum Druckbuch 9,99 €. Aber für mich sind gedruckte Bücher eben noch etwas ganz anderes als Ebooks und teurer wollte ich es nicht machen. Das Ebook gibt es dann über Amazon, Weltbild online, Thalia, Apple ibooks und noch viele andere Verkaufsstellen (so habe ich es verstanden)


****************************************************


Mit der Webseite muss ich noch Dampf machen. Es wird dort auch ein Gewinnspiel geben, auch daran bastele ich noch.

Aber jetzt schreibe ich erst einmal an meinen Widmungen weiter. ♥





Teilen

Mittwoch, 16. April 2014

Ausweichtaktik

Was tut man logischerweise, damit man vor Spannung nicht vollends überschnappt?

Man hört auf zappelnd im Wohnzimmer im Kreis zu laufen, legt die Tüte beseite, in die man 2-3 Stunden reinhyperventiliert hat, und lässt sich Nachhilfestunden in Aerobic geben.

Woah, das war SO schön. ♥

Ich bin nämlich im Aufbau von Aerobicchoreographien eine relative Flitzpiepe, habe aber eine Aerobictrainerin als Teilnehmerin in meinen Dienstagskurs. Tadaaaaa...

Und da Oster- und damit auch Sportferien sind, haben wir uns einfach die Halle geschnappt und geübt.

Herrlich. Jetzt geht es mir definitiv besser. :)

Danke an A.! ♥


Teilen

Aaaaahhhhhhhhh!


Man reiche mir eine Tüte, damit ich da reinhyperventilieren kann!

*kreischkreischkreisch*

Heute Morgen frisch in meiner Mailbox:



Ich fasse es nicht. Es geht los.

Mir ist gerade ein wenig schwindelig.

Jaaaaaaaaaa!!!




Teilen

Dienstag, 15. April 2014

Das doppelte Lottchen


Einzelnen ist es bereits aufgefallen. Das weiß ich aus den Kommentaren, die dazu kamen. Einmal war es Madsikon und dann später noch Anna.

ICH BIN NICHT ALLEIN!

Ja, es gibt ein zweites "Entpuppt".

Und ich geb zu, zunächst war ich sehrsehrsehr aufgeregt, schließlich gibt es so etwas wie Titelschutz und ich hatte wirklich Schiss, dass die ganzen Vorbereitungen rund um das Cover für die Katz gewesen sein könnten. Ich hatte zwar im November Titelschutz für "Entpuppt" UND Untertitel beantragt, aber theoretisch hätte es ja auch sein können, dass die andere Autorin VOR mir veröffentlicht oder noch VOR MIR Titelschutz beantragt hätte.

Klar war sofort:
Das muss geklärt werden. Könnte ja sein, dass das Recht a) auf ihrer Seite lag und sie b) ein Korinthenkacker ist, der darauf besteht, dass ich meinen geliebten Titel ändere.

Ein erster Blick auf die Informationen rund um das zweite Lottchen ergab schon einmal, dass sie das Buch NACH meinem Titelschutz veröffentlicht hatte. Aber wirklich ruhiger machte mich das jetzt auch nicht.

Also nahm ich zu ihr Kontakt auf und klopfte vorsichtig an. Wie sich durch ihre rasche Antwort herausstellte, hatte sie vorher keinen Titelschutz beantragt, aufatmen auf meiner Seite. Wir haben uns sehr schnell auf ein nettes Nebeneinander geeinigt, zumal es wirklich so gut wie keine Verwechselbarkeiten gibt, eben außer dem Wort ENTPUPPT an sich.

Sie heißt Katrin Fölck.
Ich heiße Annika Rask.

Ihr Buch gehört in den Bereich "Belletristik & Literatur -> Krimi & Thriller".
Meins eher in "Ratgeber".

Ihres ist über Epubli veröffentlicht.
Meins wird über BoD veröffentlicht.

Ihr Cover sieht so aus (finde ich übrigens sehr schön):





Meins sieht so aus:





Tiefenentspannung also zwischen uns beiden, schnell waren wir "per Du". Und der Austausch rund um das Bücher schreiben und Veröffentlichung ist richtig interessant.

Ich wünsche Katrin ganz viel Erfolg mit ihren Büchern, denn sie hat schon mehr als eins auf den Markt gebracht, aber ganz besonders natürlich mit ihrem "Entpuppt".

Ich hab es mir bereits hier (klickediklick!) gekauft und auf den Kindle geladen, als Belohnung für den Moment, in dem ich endlich meine ganze Todo-Liste abgearbeitet habe und wieder in der Lage bin, entspannt zu lesen. Ich bin jetzt schon sehr gespannt und neugierig.

Katrin?
Liebe Grüße!








Teilen

Montag, 14. April 2014

And the winners are...

Moah, ich hab es echt nicht übers Herz bekommen, nur ein Buch zu verlosen.

Wir erinnern uns... Ich wollte die ersten vier Zahlen aus den Kommentaren zusammenzählen und den Durchschnitt bilden. Die Gewinnerzahl, die auf diese Weise enstehen sollte, wollte ich dann der Nummer XY auf meiner Bestellerliste zuordnen, die ich NICHT in alphabetischer Reihenfolge angelegt habe, so ordentlich bin ich dann doch nicht. :)

Es kam, wie es kommen musste. Die so ermittelte Durchschnittszahl war die 22,75, lag damit zwischen 22 und 23. Daher freue ich  mich, jetzt die zwei Gewinner meines Buchs preiszugeben:

Angela L.

und 

Markus W.

Herzlichen Glückwunsch an euch beiden! Ich werde mich gleich per Mail bei euch melden. Ich bin mir zwar sehr überzeugt, dass ich nicht zwei Angela Ls oder zwei Markusse W. auf meiner Liste dabei habe, aber sicher ist sicher und ich will an dieser Stelle die Nachnamen nicht preisgeben. Besser ist das.

Ich hab mich gefreut, dass auch ein Mann dabei war, denn wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, sind Männer bei den Bestellungen eher dezenter vertreten. Und was Angela angeht... Mensch, die kenn ich seit Anbeginn meiner Bloggerei und vor ein paar Jahren haben wir uns sogar einmal getroffen. Hach ja.

:D

 Sooo, jetzt mach ich was Hübsches. Dazu eine Tasse Kaffee und einen klaren Kopf... Es hagelt warme Worte, quasi. Mehr dazu Morgen.


Teilen